Concerto > Concerto-Ausgaben > Ausgabe 3/2016 > Kurt Elling & Branford Marsalis

Kurt Elling und Branford Marsalis: Wunderbar-Begegnung mit Nachhall

CD-Release "Upward Spiral" auf Okeh 

Wenn zwei der derzeit wohl kreativsten Jazzmusiker im Studio aufeinandertreffen, dann kann man auf das gemeinsame Produkt höchst gespannt sein. Die Rede ist vom Saxophonisten Branford Marsalis und vom Sänger Kurt Elling. Sie standen für die CD "Upward Spiral" gemeinsam im Studio. Das Album ist eine gelungene Mischung aus Standards und eigenen Kompositionen und trägt die deutliche Handschrift beider Künstler.

Branford Marsalis & Kurt Elling. /Foto: Palma Kolansky

Das Branford Marsalis Quartett gehört schon seit einigen Jahren zu den innovativsten Combos des Modern Jazz. Joey Calderazzo am Klavier, Eric Revis am Bass und Justin Faulkner am Schlagzeug sind mit ihrem Bandleader Branford Marsalis in einem ständigen musikalischen (und auch außermusikalischem) Diskurs, der höchst interessante Produktionen hervorbrachte. "Die Bandmitglieder führen sehr viele Diskussionen miteinander. Viele davon sind nicht ganz stubenrein", meint Marsalis augenzwinkernd dazu. "Doch es gibt auch einige ernste Gespräche", beteuert er. Eines dieser führte unmittelbar zum neuen Album 'Upward Spiral'. "Das Thema war die Suche nach dem besten Sänger für die Band. Die Wahl fiel auf Kurt Elling, weil er über die nuancenreichste Stimme verfügt, immer in-tune singt und vor allem weil er ein echter Jazz-Vokalist ist." Getroffen haben sich die beiden Jazzer schon vor zwei Jahren beim Wettbewerb des Thelonious Monk Institute. "Dort haben wir bei einem Drink an der Bar beschlossen, gemeinsam ein Album zu machen."

Ehe sie in New Orleans ins Studio gingen, wurden die ausgewählten Stücke auf zahlreichen Konzerten vor Ort dem Publikum vorgestellt. "Ziel war es, eine echte musikalische Partnerschaft zu kreieren", erklärt Marsalis. "Die Herausforderung war, trotz der Lyrics, die Elling hier singt, seine Stimme als Instrument herauszuheben." Dieses Vorhaben war für Elling wiederum eine willkommene Einladung, denn solche Herausforderungen liebt er. Das Ergebnis ist ein reifes, großartiges Jazz-Album mit herausragenden Vocals. Selbst die wenigen bekannten Standards wie etwa Sonny Rollins "Doxy", Sinatras "I'm A Fool To Want You" oder der alte Standard "Blue Gardenia" sind von jeglichem anhaftenden Pathos befreit und in völlig neue Gewänder gewickelt und lassen einen darüber staunen, was man alles machen kann, wenn man eben kann. Und das gilt auch für die restlichen zehn Stücke des Albums, die ebenso sorgsam ausgewählt wurden. Wolfgang Weitlaner

Aktuelle CD:
Branford Marsalis Quartet with Kurt Elling „Upward Spiral“, OKeh Records
Vertrieb: Sony Music

Web-Tipp:
www.branfordmarsalis.com
www.kurtelling.com

Kontakt

CONCERTO-Magazin,
P.O.Box 144, A-3830 Waidhofen/Thaya, Austria
e-mail: concerto@concerto.at 
Tel. (++43) 2842-54904
Fax (++43) 2742 222 333 93 92 

Bankadresse: Waldviertler Sparkasse Bank AG, Austria
IBAN: AT 44 20272 00900 000845
Swift/Bic-Code: SPZWAT21XXX
Empfänger: Concerto-Verein

Wo kann man das CONCERTO-Magazin kaufen?

Hier erfahren Sie es!