Concerto > Concerto-Ausgaben > Ausgabe 6/2014 > Harry Sokal Gala

Harry-Sokal-Forever im Gasometer am 16. Jänner 2015

Wenn einer der bedeutendsten Post-Coltrane-Saxophonisten Europas ruft, kommt gerne die Elite des internationalen Jazz zu einem Gala-Happening, wie es so in Österreich noch nicht zu sehen war. Drei exquisite Bands sowie diverse special Guests erwarten die Besucher zu einer Reise durch das musikalische Leben Harry Sokals. Wie ein Vogel durch die Jahreszeiten fliegt Sokal dabei durch die Stile des Jazz, um schließlich bei einer Jam-Session mit DJ-Loops und Dance-Performance zu landen.

Am 16. Jänner wird Harry Sokal die Bank-Austria-Halle im Gasometer mit seinen drei Band-Projekten, und zwar mit Roots Ahead, Depart und Full Circle bespielen. Begleitet wird er unter anderem von Gästen wie Wolfgang Puschnig, Andy McKee, Peter Madsen oder Silke Grabinger. Durch den Abend führt Frank Hoffmann, ermöglicht wird das Gala-Happening dank tatkräftiger Unterstützung der Casinos Austria, verantwortlich zeichnen Konzertprofi Josef "Muff" Sopper und die Agentur Hartmann & Partner als Veranstalter.

Harry Sokal feierte kürzlich seinen 60. Geburtstag und sein 40-jähriges Bühnenjubiläum. Der Hans-Koller-Preisträger von 2005 arbeitete im Laufe seiner Karriere mit einer Vielzahl von großen internationalen Musikern wie Art Blakey, Dave Holland, Wynton Marsalis, Friedrich Gulda, Joe Zawinul u.v.a. zusammen und gehörte dem Vienna Art Orchestra als Gründungsmitglied ebenso wie dem legendären Art Farmer Quintett an. Er initiierte und leitete eine Vielzahl von eigenen Projekten. Am 16. Jänner begibt er sich nun auf eine Reise durch die verschiedensten Stile des Jazz und stellt dabei große Anforderungen an seine Wandlungsfähigkeit.

Der Abend startet mit Roots Ahead (Harry Sokal, sax., Peter Madsen, p., Andy McKee, b., Mario Gonzi, dr.) wobei bei diesem Projekt die Wurzeln des Jazz im Vordergrund stehen. Ob Be-Bop, Funk, Klassik oder freie Improvisation: Ahead - also Kopf voran - bezeichnet die künstlerische Intention, zu den Quellen des Jazz zurückzukehren und Traditionelles in neuen Varianten aufzumischen. Roots Ahead verbindet somit klassische Standards mit Eigenkompositionen auf höchstem Niveau.

Als 2. Act der Gala folgt Depart, seit den 80er-Jahren die Kult-Band des Creativ-Jazz. Ein unverschämt fröhlicher und aufregend virtuoser Beleg für die These, dass Originalität nur auf dem Fundament einer breiten Tradition entsteht. Harry Sokal und Heiri Känzig am Kontrabass sind seit jeher die treibenden Elemente von Depart. Nun haben sie sich dazu den kraftvollen, slowakischen Drummer Martin Valihora noch ins Boot geholt.

In seiner 3. Formation, dem Full Circle, tritt Sokal mit dem Keyboarder Peter Madsen, dem Bassisten Gerald Veasley, dem Perkussionisten Stephan Maass und dem Drummer Martin Valihora auf. Nicht zufällig nennt sich diese Combo "Full Circle", denn das große Verdienst dieser Band ist es, mit den heutigen Grooves so umzugehen, dass das Ergebnis nie konstruiert, sondern stets lebendig und authentisch klingt. Und als special guest kommt Wolfgang Puschnig hinzu. Somit wären dann die beiden Großmeister des Saxophons für einen Abend vereint! Die beiden Mitgründer des legendären Vienna Art Orchesters werden zeigen, dass druckvolles Musizieren kein Privileg juveniler Semester ist.

Zum Abschluss bitten alle Musiker gemeinsam das Publikum zum Grande Finale: Zwei Schlagzeuger, drei Bassisten und Percussions geben DJ ZuZee das rhythmische Fundament für seine Loops und Scratches, welche von den Solisten Madsen, Puschnig und Sokal begleitet und zum Leben erweckt werden. Dazu ent- und verführt Silke Grabinger das Publikum mit einer außergewöhnlichen Dance-Performance. Für eine Party der etwas anderen Art ist damit an diesem Abend mit Sicherheit gesorgt.

Live-Tipp: 16.01.: Gala-Happening mit Harry Sokal feat. Roots Ahead, Depart und Full Circle, Wien, Gasometer, 19.30 Uhr.

Tickets: www.oeticket.com, www.planet.tt und an den Kassen im Gasometer

Kontakt

CONCERTO-Magazin,
P.O.Box 144, A-3830 Waidhofen/Thaya, Austria
e-mail: concerto@concerto.at 
Tel. (++43) 2842-54904
Fax (++43) 2742 222 333 93 92 

Bankadresse: Waldviertler Sparkasse Bank AG, Austria
IBAN: AT 44 20272 00900 000845
Swift/Bic-Code: SPZWAT21XXX
Empfänger: Concerto-Verein

Wo kann man das CONCERTO-Magazin kaufen?

Hier erfahren Sie es!